Wieder verschwindet ein Stück des alten Rastedes!

Das Gebiet "Nördlich Feldstrasse" soll trotz vieler Bürgerproteste bebaut werden

Panoramabild vom neuen Baugebiet, Foto Henning Cordsen
Panoramabild vom neuen Baugebiet, Foto Henning Cordsen

Gegensätzlicher könnten die Ansichten nicht sein: Für die einen ist ihre natürliche Umgebung Teil der gewachsenen Heimat, für andere bedeuten grüne Wiesen, bunte Äcker, Gebüsch, Bäume und Wallhecken, kurz eine abwechselungsreiche Landschaft, nur die Möglichkeit, dort Menschen anzusiedeln, um dem wachsenden Wohnbedarf zu entsprechen. So wird überwiegend Neubürgern ein neues Zuhause gegeben, den Alteingesessenen immer mehr ihrer ursprünglichen Heimat genommen. Letztere werden vor vollendete Tatsachen gestellt bzw. ihre Einwände und Bedenken nicht ernst genommen - ein Konflikt, der immer mehr an Dramatik zunimmt, im gleichen Maße, wie die zu überplanenden Flächen abnehmen (s. auch unseren Beitrag unter "Rastede baut sich zu !". Lesenswert ist in diesem Zusammenhang ein Leserbrief von Manfred Meins vom November 2017 zu einer Bausünde in der Mühlenstrasse.

 

NABU-Stellungnahme zum Baugebiet "Nördlich Feldstrasse"
Feldstrasse-Stelln.2019.01.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 694.4 KB

Gerne veröffentlichen wir Stellungnahmen und Leserbriefe im Einverständnis mit den Autoren zu aktuellen Themen. So hat Henning Cordsen, Wahnbek, jeweils im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung und der aktuellen Auslegung der Planunterlagen "Nördlich Feldstrasse" Stellungnahmen abgegeben, die wir hier zum Download bereitstellen:

Stellungnahme "Nördlich Feldstrasse" i.R.d. frühzeitigen Bürgerbeteiligung
Feldstr._Stelln.Cordsen_2018.09.25..pdf
Adobe Acrobat Dokument 677.2 KB
Stellungnahme "Nördlich Felstrasse" zur aktuellen Planauslegung
Feldstr._Stelln.Cordsen_2019.01.17..pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.1 KB

Weltklimatag am 20. Sept. in Rastede mit ~ 600 Schülern und Erwachsenen vor dem Rathaus

Sie machen es uns vor: Fridays for Future-Demo mit Ansprachen vor dem Rathaus - inzwischen die Vierte!
Sie machen es uns vor: Fridays for Future-Demo mit Ansprachen vor dem Rathaus - inzwischen die Vierte!

Gastkommentar zur Bauverzöge-rung als gekürzter Leserbrief in der NWZ vom 31. August

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)

Viel Spaß für Groß und Klein beim Fledermaus-Kinderfest

19. Aug.: Meike erklärt den BAT- Detektor, Foto: Silke Lorenz
19. Aug.: Meike erklärt den BAT- Detektor, Foto: Silke Lorenz

114 € zahlt jeder EU-Bürger, ~ 60 Milliarden € jährlich für die Landwirtschaft!

Über 60.000 Unterschriften für eine andere Agrarpolitik werden zur GAP-Reform im Okt.19 übergeben! Damit endet die Aktion.
Über 60.000 Unterschriften für eine andere Agrarpolitik werden zur GAP-Reform im Okt.19 übergeben! Damit endet die Aktion.

Die Feldlerche: Vogel des Jahres 2019

Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !
Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !

Erschreckend: In 30 Jahren ver- schwanden 3/4 unserer Insekten

Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.2018)
Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.2018)
Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !
Vielen Dank an BINGO für die Förderung vieler Rasteder NABU-Projekte !

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

Hankhauser Moor: Über Torfab-bau entscheiden die Gerichte !

Umweltausschuss am 10.10.2018: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurück- gestellt!
Umweltausschuss am 10.10.2018: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurück- gestellt!

Windparks im Norden Rastedes: Stellungnahme unter "Aktuelles"

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden