Jahreshauptversammlung 2019 am 12. März

Das Taubenschwänzchen - der Kolibri unter den Insekten, Foto A. Schäfferling
Das Taubenschwänzchen - der Kolibri unter den Insekten, Foto A. Schäfferling

 

 

Der Vortrag von Susanne Grube vom BUND zum Thema „Stummer Frühling - Ursache und Auswirkung des Insektenrückgangs“ war angesichts der gleichzeitig stattfindenden Jahreshauptversammlung des Kunst und Kulturkreises Rastede (KKR) mit 30 Teilnehmern nur mäßig besucht. Nach dem Vortrag fand eine lebhafte Diskussion unter den Teilnehmern neben einigen fachlichen Nachfragen auch zur Situation in Rastede statt. Anschließend wurde Susanne Grube für ihren hervorragenden, leider recht bedrückenden Vortrag mit einem Präsent verabschiedet. Die 10-minütige Pause wurde reichlich für Einzelgespräche genutzt. Danach begann die JHV mit dem Bericht des Vorsitzenden, traditionsgemäß mit einer Lichtbilder-Präsentation der wichtigsten Stationen und Projekte des abgelaufenen Jahres.

 

Gerold Lüerßen ließ anschließend die Aktivitäten der Naturschutzjugend (NAJU) aus dem vergangen Jahr mit einem Lichtbildervortrag Revue passieren und bekam für den Ideenreichtum in Abwesenheit von Betreuerin Eike Fiebrig-Kroll viel Beifall.

 

Den Kassenbericht trug Horst Vollstädt vor. Der Bankbestand betrug zum 31.12.2018 3.048,49 Euro, der Barbestand 297,71 Euro und der Briefmarkenbestand 53,55 Euro. Die Kassenprüfung ergab nach Vortrag von Anke Voss keine Beanstandungen. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

 

Verabredungsgemäß übernahm Frank Lorenz das Amt des Kassenwarts von Horst Vollstädt, der dieses Amt bei den Vorstandswahlen 2018 nur für ein Jahr kommissarisch geführt hatte (s. Vorstandswahlen 2018).

 

Zu Rechnungsprüfern wurden Rolf Harms und Horst Vollstädt einstimmig für drei Jahre bestellt.

Das Amt des 2. Vorsitzenden blieb weiterhin unbesetzt.

Für die Betreuung der Kindergruppe (NAJU) in der Nachfolge von Gerold Lüerßen konnten nur die bisherigen Bemühungen als erfolglos dargestellt werden. Sollte bis nach Ostern kein Nachfolger gefunden werden, ist der Fortbestand der NAJU akut gefährdet.

 

Nach einigen Anfragen schloss der Vorsitzende die JHV gegen 22.20 Uhr.

 

 

 

18.05., 09.00 Uhr P Ellernteich: Radtour durch die Rasteder Moore (ca. 37 km)

Neue Nisthilfen für Mehlschwal-ben am Landschaftsfenster in Hankhausen installiert

Horst Vollstaedt bei der Justierung
Horst Vollstaedt bei der Justierung

114 € zahlt jeder EU-Bürger, ~ 60 Milliarden € jährlich für die Landwirtschaft!

Die Feldlerche braucht eine neue Agrarpolitik! Beteiligen Sie sich an der Aktion des NABU - die Zeit drängt!!!
Die Feldlerche braucht eine neue Agrarpolitik! Beteiligen Sie sich an der Aktion des NABU - die Zeit drängt!!!

Der NABU wird 120 Jahre alt mit derzeit über 700.000 Mitgliedern!

Für viele ein Stück Heimat - für andere nur Siedlungsraum

"Nördlich Feldstrasse", Foto H. Cordsen
"Nördlich Feldstrasse", Foto H. Cordsen

Die Feldlerche: Vogel des Jahres 2019

Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !
Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !

Erschreckend: In 30 Jahren ver- schwanden 3/4 unserer Insekten

Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)
Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)

Auf 100 neue Nistkästen können sich die Schloßparkvögel freuen

Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung der Nistkästen f. d. Schlosspark Rastede
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung der Nistkästen f. d. Schlosspark Rastede

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

Rastedes Verstädterung setzt sich ungebremst fort !

Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz
Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz

Hankhauser Moor: Über Torfab-bau entscheidet das Gericht !

Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!
Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!

Windparks im Norden Rastedes: Stellungnahme unter "Aktuelles"

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Aussetzung des Sofortvollzugs f. d. 1. Abschnitt WST-Bekhau-sen durch mehrere Klagen

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden