Mitmachen bei der Stunde der Gartenvögel 2018 !

Hausrotschwanz-Männchen, Foto F. Derer
Hausrotschwanz-Männchen, Foto F. Derer

 

In diesem Jahr findet vom 10. bis 13. Mai zum vierzehnten Mal die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ statt. Vogel- und Naturfreunde werden auch in Niedersachsen dazu aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem NABU zu melden. Mitmachen und gewinnen!

Außer dem Interesse an der Vogelwelt sind für eine Teilnahme keine Vorkenntnisse nötig. Wer nicht sicher ist, ob er alle Vögel erkennt, kann einen Spickzettel zu Rate ziehen. Die praktische bebilderte Zählhilfe gibt es unter www.stundedergartenvoegel.de oder hier auf der Seite zum Download. Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die man im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachten kann.

 

So wird gemeldet:

 

-  Per Meldebogen – Übertragen Sie Ihre Beobachtungen auf den Mitmach-Coupon Ihres NABU-Faltblattes, frankieren ihn ausreichend und senden ihn an die angegebene Adresse.

 

-  Per Online-Formular – Melden Sie Ihre Beobachtungen nach Möglichkeit online. Auf diese Weise können die Daten schnell und kostengünstig erfasst und ausgewertet werden. Das spart Kosten und Sie nehmen gleichzeitig an einer Sonderverlosung teil.

 

-  Per Telefon – Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 12. und 13. Mai von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegen genommen.

Melden Sie Ihre Beobachtungen rechtzeitig! Meldeschluss zur Teilnahme ist der 21. Mai 2018.

 

Wer Teilnahmeblätter mit farbigen Abbildungen der 12 häufigsten Gartenvögel und einen Vogelführer anfordern möchte, schickt bitte einen 5-Euro-Schein an:
NABU Niedersachsen
Stichwort "Gartenvögel"
Alleestr. 36
30167 Hannover

 

11. August: Mitgliederversamm-lung im Burghotel in Friesoythe

Klage gegen den Planfeststel-lungsbeschluss 1. Abschnitt ist eingereicht!

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Der Verlauf durchs Lehmdermoor ist am 24.01. abgesteckt worden, Foto S. Lorenz
Der Verlauf durchs Lehmdermoor ist am 24.01. abgesteckt worden, Foto S. Lorenz

10. Juni: Lehrreiche Exkursion in die Gellener Torfmöörte

Hankhauser Moor: Landschafts- schutz mit 100 ha Torfabbau?

LK-Umweltausschuss billigt Kompromiss-vorschlag zur Klagevermeidung! s. Bericht!
LK-Umweltausschuss billigt Kompromiss-vorschlag zur Klagevermeidung! s. Bericht!

Windparks im Norden Rastedes: Angriff auf den Naturschutz!

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Erschreckend: In 30 Jahren ver- schwanden 3/4 unserer Insekten

Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)
Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)

Vogel des Jahres 2018: Der Star

Selbst er wird seltener! Foto F. Derer
Selbst er wird seltener! Foto F. Derer

Rastedes Verstädterung setzt sich ungebremst fort !

Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz
Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz

Das Amphibien-Ersatzbiotop ist bereits voller Kaulquappen!

Langfristig wird so das Überfahren der Amphibien an der Parkstraße verhindert, Foto: H. Lobensteiner
Langfristig wird so das Überfahren der Amphibien an der Parkstraße verhindert, Foto: H. Lobensteiner
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung des Amphibienteiches !
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung des Amphibienteiches !

Willkommen Wolf ?

Im Ammerland hat er leidvolle Erfahrungen gemacht: s. Stellungnahme des NABU-Landesverbandes Nds.,  Foto: C. Bosch
Im Ammerland hat er leidvolle Erfahrungen gemacht: s. Stellungnahme des NABU-Landesverbandes Nds., Foto: C. Bosch

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden