Die Naturschutzjugend im NABU Rastede

Eine etwas andere Ellernprobe!

Eine Entdeckungsreise in die Tiefen des Ellernteiches, Bericht: Eike Fiebrig-Kroll, Fotos: Silke Lorenz
Eine Entdeckungsreise in die Tiefen des Ellernteiches, Bericht: Eike Fiebrig-Kroll, Fotos: Silke Lorenz

 

7. Mai 2013: „Erkundung von Wassertieren“

Mit Keschern, Einmachgläsern, Tellern und Becherlupen ging unsere kleine Exkursion mit neun Kindern bei freundlichem, aber frischem Wetter zum Ufer des Ellernteichs im Schlosspark Rastede. Wasserläufer bewegen sich auf dem Wasserspiegel - aber welche Tiere leben in der Tiefe des Ellernteichs? Vorsichtig ans Ufer getreten und den Kescher sachte durchs bräunliche Wasser gezogen – tatsächlich finden sich einige kleine Pünktchen im Netz des Keschers. Vorsichtig wird der Fang auf einem Teller ausgeleert und weiter in ein mit etwas Wasser gefülltes Becherglas gegeben. Der Lupenaufsatz lässt eine unbekannte neue Welt sichtbar werden. Die Pünktchen entwirren sich und plötzlich wimmelt es im Wasser von den quirligen Wasserflöhen. Einer von unseren Jungs hat das Glück, gleich mehrere Wasserskorpione zu erwischen; diese kann man schon mit bloßem Auge gut erkennen, und der Fang wird vielfach bestaunt. - Kaulquappen fanden wir leider keine!

Zu genaueren Betrachtungen unserer Schätze zogen wir uns später mit Einmachgläsern voller Ellernteichwasser in den Eisenbahnwaggon zurück. Dort konnten wir mit Ruhe und mit Hilfe unseres Wasserexperten Frank Lorenz „unsere“ Tiere genauer studieren und sie außerdem mit den Tieren in unseren Bestimmungsbüchern vergleichen. Hier finden wir auch, dass der Wasserskorpion nicht viel mit den echten Skorpionen zu tun hat. Er gehört zu den Wasserwanzen und sein „Stachel“ kann gar nicht stechen sondern ist ein Rohr zum Luftholen an der Wasseroberfläche! Wasserflöhe gehören übrigens zur Nahrung der Wasserskorpione…

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Hahn-Lehmden und und und: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Hahn-Lehmden und und und: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

Die Feldlerche: Vogel des Jahres 2019

Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !
Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !

Hankhauser Moor: Über Torfab-bau entscheidet das Gericht !

Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!
Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!

Windparks im Norden Rastedes: Stellungnahme unter "Aktuelles"

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Klage gegen den Planfeststel-lungsbeschluss des ersten Abschnitts ist eingereicht!

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)

Erschreckend: In 30 Jahren ver- schwanden 3/4 unserer Insekten

Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)
Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)

Rastedes Verstädterung setzt sich ungebremst fort !

Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz
Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung des Amphibienteiches an der Parkstrasse!
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung des Amphibienteiches an der Parkstrasse!

Willkommen Wolf ?

Im Ammerland hat er leidvolle Erfahrungen gemacht: s. Stellungnahme des NABU-Landesverbandes Nds.,  Foto: C. Bosch
Im Ammerland hat er leidvolle Erfahrungen gemacht: s. Stellungnahme des NABU-Landesverbandes Nds., Foto: C. Bosch

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden