NAJU's helfen den Staren beim Heimatverein

Nistkasten-Großaktion im Rahmen der Kinder-Naturschutzwoche vom 5.-13.11.2016

Die Starenkästen beim Heimatverein mussten erneuert werden. Fotobericht von Silke Lorenz, NABU Rastede
Die Starenkästen beim Heimatverein mussten erneuert werden. Fotobericht von Silke Lorenz, NABU Rastede

 

Das Natur-Netz Niedersachsen e.V.* veranstaltete in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge vom 05.– 13.11.2016 die Naturschutzwoche für Kinder. Dadurch konnten landesweit viele Kinder und Jugendliche durch vielfältige Projekte und Workshops mit Natur- und Umweltschutzthemen in Kontakt kommen und sich aktiv engagieren. Viele Umweltstiftungen, Schulen und gemeinnützige Organisationen beteiligen sich mit 73 Projekten in Niedersachsen an der Naturschutzwoche.

Begeisterung für Natur und Umwelt zu wecken, sie auf erlebnisreiche und spielerische Art näher zu bringen und so einen Grundstein für umweltgerechtes Handeln zu legen, ist dabei ein zentrales Anliegen des Netzwerkes. In diesem Zusammenhang wurden viele interessante Aktionen von Baumpflanzungen bis zum Nistkastenbau angemeldet. Auch die Kinder der Rasteder NAJU-Gruppe, unter der Leitung von Eike Fiebrig-Kroll und Gerold Lüerßen, beteiligten sich an der Aktion. Auf dem mit alten Eichen und Buchen besetzten Gelände am Mühlenhof (Heimatverein e. V.) tauschten sie die maroden Starenkästen gegen neue robuste Nisthöhlen aus Holzbeton aus. "Hier haben immer viele Stare gebrütet, nur in diesem Jahr waren es wenige", teilt der 1. Vorsitzender des Heimatvereins, Gerhard Hass, der Gruppe mit. In Teamarbeit ging es Hand in Hand: einige alte Holzkästen fielen fast von selbst zu Boden. Jeder wurde inspiziert, und in einigen hatten sich, deutlich am Nistmaterial erkennbar, überraschenderweise Meisen niedergelassen. Während sich die Jungs mit Hammer und viel Elan um das Abnehmen und Öffnen der alten Kästen kümmerten, übernahmen die Mädchen gern die Aufhängung der neuen Behausungen. Eine Reinigung der Starenkästen wird übrigens nicht notwendig sein, denn das übernehmen die Altvögel selbst.

 

*Das Natur-Netz-Niedersachsen ist ein Zusammenschluss von niedersächsischen Stiftungen im Natur- und Umweltschutz. Die Etablierung des "Natur-Netz Niedersachsen" wurde von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.

Jahreshauptversammlung mit Vortrag zum Insektenniedergang am 12. März im Akademiehotel

Kleiner Feuerfalter, Foto R. Jantz
Kleiner Feuerfalter, Foto R. Jantz

Der NABU wird 120 Jahre alt mit derzeit über 700.000 Mitgliedern!

Mitarbeiter/in bei der Betreuung der NABU-Kids gesucht !

siehe Job 07 unter "Jobbörse", im Bild Naturschutzjugend (NAJU) am Ellernteich
siehe Job 07 unter "Jobbörse", im Bild Naturschutzjugend (NAJU) am Ellernteich

Nistkasten-Reinigungsaktion im Schlosspark am 02.02.2019

Die fleißigen Helfer: von li. Silke Lorenz, Kerstin Menke und Rolf Harms
Die fleißigen Helfer: von li. Silke Lorenz, Kerstin Menke und Rolf Harms

Für viele ein Stück Heimat - für andere nur Siedlungsraum

"Nördlich Feldstrasse", Foto H. Cordsen
"Nördlich Feldstrasse", Foto H. Cordsen

Neues Veranstaltungsprogramm 2019 liegt vor!

114 € zahlt jeder EU-Bürger, ~ 60 Milliarden € jährlich für die Landwirtschaft!

Die Feldlerche braucht eine neue Agrarpolitik! Beteiligen Sie sich an der Aktion des NABU - die Zeit drängt!!!
Die Feldlerche braucht eine neue Agrarpolitik! Beteiligen Sie sich an der Aktion des NABU - die Zeit drängt!!!

Auf 100 neue Nistkästen können sich die Schloßparkvögel freuen

Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung der Nistkästen f. d. Schlosspark Rastede
Vielen Dank an BINGO für die Finanzierung der Nistkästen f. d. Schlosspark Rastede

Rastede baut sich zu !

Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?
Göhlen, Ipwege, Hankhausen IV, Bauhof, Hahn-Lehmden..: Wie ist der Bauwahn in Rastede zu stoppen?

Die Feldlerche: Vogel des Jahres 2019

Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !
Bei uns längst zur Rarität geworden und akut vor dem lokalen Aussterben !

Hankhauser Moor: Über Torfab-bau entscheidet das Gericht !

Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!
Umweltausschuss am 10.10.: Die LSG-Verordnung wird vorerst zurückgestellt!

Windparks im Norden Rastedes: Stellungnahme unter "Aktuelles"

Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)
Fotomontage S. Lorenz (Ipweger Moor)

Aussetzung des Sofortvollzugs f. d. 1. Abschnitt WST-Bekhau-sen durch mehrere Klagen

Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)
Naturzerstörend wie keine andere und unsinnig zugleich: die A 20 (A 22)

Erschreckend: In 30 Jahren ver- schwanden 3/4 unserer Insekten

Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)
Lesenswerter Kommentar dazu von Förster Sönke Hofmann im Weserkurier (23.12.)

Rastedes Verstädterung setzt sich ungebremst fort !

Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz
Baugebiet auf Sickerflächen im Göhlen, s. NABU-Stellungnahme, Foto Silke Lorenz

NABU-TV auf Youtube

NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NABU-Vogelführer online und als kostenlose Handy-App
NATURSCHUTZ heute Online
NATURSCHUTZ heute Online

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Online spenden